Live Casino: Spiel-Atmosphäre wie im echten Casino!

Bei unserem Test-Gewinner Roulette, Blackjack und Co spielen. Extra Cash für neue Spieler!

ZUM CASINO

Legales Online Poker in Deutschland – wer darf es anbieten?

Poker um echtes Geld ist in Deutschland abseits der etablierten Spielbanken verboten – was natürlich auch für Online Poker gilt. Dies zumindest war bis zum 18.12.2012 der Fall, denn seitdem ist zumindest im Norden in Schleswig-Holstein das Pokern erlaubt. Bis jetzt wurden insgesamt zwölf Lizenzen an bereits bestehende Betreiber vergeben.

wappen schleswig holstein

Die Träger der neuen Lizenzen

Momentan verfügen die folgenden Betreiber über eine rechtmäßige Lizenz für das Anbieten von Online Poker: 888 Germany Ltd., welche die bekannte Plattform 888 Poker betreiben, Hillside Limited (Eigentümer von bet365), Polco Ltd. (Eigentümer von betfair), Ladbrokes International PLC (Eigentümer von Ladbrokes Poker), Electraworks Kiel Ltd. (Eigentümer von Bwin) und zu guter Letzt REEL Germany Limited mit der übermächtig erscheinenden Marke PokerStars. Die weiteren Anbieter sind in der Pokerszene nicht übermäßig bekannt: bet-at-home Internet Limited, Cashpoint Malta Limited, die OnlineCasino Deutschland GmbH, Tipico Company Limited, Skill on Net Limited und Personal Exchange International Limited, wobei mit Ausnahme der OnlineCasino Deutschland GmbH alle Unternehmen ihren Firmensitz in Malta haben.
Vorerst gelten diese Lizenzen für sechs Jahre, sie laufen also am 18.12.2018 aus.

Bedingungen für legales Online Poker

Vollständig durchdacht erscheinen die Anforderungen, die an eine solche Lizenz gekoppelt sind, aber noch nicht. So soll die Auswahl des Tisches, an welchen sich der Spieler setzen möchte, komplett zufällig erfolgen. Gute Spieler, die schwächere Tische ausfindig machen können, werden somit benachteiligt. Auch erweckt dieses Verfahren eher den Anschein, als würden die neuen Plattformen ausschließlich mit den in letzter Zeit in Mode gekommenen Speedpoker-Varianten funktionieren (wie etwa Zoom Poker, Rush Poker, Fast Forward Poker und so weiter).
Weiterhin sollen stündliche Realitätsüberprüfungen und eine permanente Anzeige des Kontostandes für angebliche Sicherheit sorgen. Zumindest letztere Bedingung würde wieder zu einem Nachteil für professionelle Spieler führen, die unabhängig von ihrem Kontostand einfach gut spielen möchten und für welche der ständige Blick auf das Konto psychologische Nachteile verursachen kann.

Zusammenfassung

Das letzte Wort ist bei diesen Lizenzen angesichts der teilweise kuriosen Bedingungen an die Lizenzträger sicherlich noch nicht gesprochen. Dennoch bleibt Schleswig-Holstein für die nahe Zukunft das einzige Bundesland, in dem online gepokert werden darf und in welchem das Spiel nun auch offiziell beworben werden kann.

Interaktive Landkarte

Interaktive Landkarte mit allen deutschen Casinos und Spielbanken auf einen Blick.

MEHR INFOS

Deutscher Casino Guide

Casino-Tests und Spielererfahrungen zu allen deutschen Casinos.

MEHR INFOS

Live Casino

Blackjack und Roulette im Live Casino mit einer echten Spiel-Atmosphäre online spielen.

MEHR INFOS